Automotive Aftermarket
trifft Reifenindustrie

Messe REIFEN ab 2018 parallel zur Automechanika Frankfurt

www.reifen-messe.de

So wie die Reifen zum Auto gehören, hat die REIFEN jetzt einen festen Platz auf der Automechanika Frankfurt.

Profitieren Sie von den Synergien zweier Welt­leit­messen an einem Ort: Automotive After­market und Reifen­industrie präsen­tieren sich erstmals gemeinsam. Damit erweitert die Automechanika Frankfurt zum 25. Jubiläum abermals ihr breites Themen­spektrum.

Nutzen Sie die Vorteile des Messe­standorts Frankfurt: Zentral gelegen und inter­national vernetzt, ist die Mainmetropole ein Magnet für die globale Automobil­wirtschaft. Als Aussteller erwartet Sie in Frankfurt ein inter­natio­nales Publikum mit Top-Entscheidern aus Industrie, Werkstatt und Handel, zuletzt aus 170 Ländern. Dies ist für Sie der richtige Ort, um Kontakte zu knüpfen, neue Märkte zu erschließen und Ihre Ziel­gruppen zu erweitern. Automechanika und REIFEN sind ein Perfect Match – Reifenhändler bieten verstärkt Auto­services an, umgekehrt bauen Auto­häuser ihr Reifen­angebot aus.

Willkommen beim größten Branchen­treffen der Geschichte der Automechanika!

„Gut 90 Prozent der Besucher planen bereits heute ihre Teil­nahme an der REIFEN 2018, die erstmals parallel zur Automechanika Frankfurt statt­findet. In dem Zusammen­hang gaben über 90 Prozent an, dass die Bedeutung der Angebots­bereiche Werkstatt und Auto­service für ihr Unternehmen zunimmt.“

Aus dem Schluss­bericht der REIFEN 2016 in Essen

Wegweisend in
fünf Jahrzehnten

Von den Anfängen bis heute

Die erste Automechanika fand 1971 statt – als Ersatz für die 45. IAA, die infolge der Ölkrise abgesagt werden musste.

Schnell etablierte sich die Messe als „Fachmesse von Rang für Teile, Zubehör, Werkstatt und Handel“ (Frankfurter Neue Presse, 17. 8. 1972) und steigerte im Laufe der 70er und 80er Jahre konti­nuierlich ihre Aussteller- und Besucher­zahlen. 1980 überstieg die Ausstellungs­fläche die 100.000-Quadratmeter-Marke, zudem kamen erstmals mehr Aussteller aus dem Ausland als aus dem Inland nach Frankfurt.

Internationali­sierung ist für die Automechanika ein Trend, der im Laufe der 90er Jahre rasch voran­schritt und bis zum heutigen Tag anhält. Und zwar nicht nur in Frankfurt: 1997 wurden in China und Russland die ersten beiden Auslands messen der Automechanika ins Leben gerufen. Mittlerweile ist die Automechanika an 16 Stand­orten in 15 Ländern präsent – hinter der weltweit erfolg­reichen Messe­marke stehen nunmehr rund 20.000 Aussteller und 600.000 Besucher sowie über 45 Jahre Erfahrung.

1971

Die IAA wird abgesagt, Automechanika feiert ihr Debüt mit über 400 Ausstellern.

1980

Internationaler Anteil der rund 100.000 Besucher steigt auf 40 Prozent.

1988

Über 2.000 Aussteller, mehr als die Hälfte aus dem Ausland.

1997

Erste Automechanika-Messen im Ausland, heute an 16 Stand­orten weltweit.

2018

Automechanika Frankfurt erweitert Gelände für mittlerweile rund 4.800 Aussteller. Die Weltleit­messe REIFEN kommt nach Frankfurt.

Ein Schau­fenster
in die Zukunft

Innovations­themen für die Mobilität von morgen

Seit 1996 werden wegweisende Ideen und Produkte auf der Automechanika Frankfurt mit dem Automechanika Innovation Award prämiert. Vorträge und Diskussions­runden im Rahmen der Automechanika Academy geben Antworten auf die Frage, wie wir morgen mobil sein werden. Vier Themen­bereiche werden auf der Automechanika Frankfurt 2018 im Vorder­grund stehen:

1.

Alternative Antriebe
Der Absatz von Elektro­fahr­zeugen wird in den näch­sten Jahren stark zunehmen. Infolge­dessen steigt der Bedarf nach einer leistungs­fähigen und komfor­tablen Lade­infra­struktur. Ob kabel­gebun­dene Lade­stationen, induk­tive Lade­systeme oder Lade­stationen in Straßen­laternen für intel­ligent ver­netzte „Smart Cities“: Die Lösungen werden auf der Automechanika Frankfurt zu sehen sein.

2.

Vernetzte Fahrzeuge
Der Markt für ver­netzte Fahr­zeuge expan­diert enorm und wird seit 2015 durch Apple und Google zusätz­lich voran­getrieben. Auf der Automechanika Frankfurt erstreckt sich das Thema Konnek­tivität von Autonomous Driving über Safety-Funktionen, Enter­tainment-Programme und Security Management bis hin zu Incar Wellbeing.

3.

Neue Mobilitäts­dienste
Das Auto der Zukunft wird ein Daten­träger auf vier Rädern sein. Umfang­reiche IT-basierte Anwen­dungen werden daher auf der Automechanika Frankfurt präsen­tiert. Dies beginnt beim digitalen Support für Car­sharing und Flotten­manage­ment und reicht über per­manentes Fahrzeug­manage­ment und vor­beugende Wartung bis hin zum auto­mati­sierten Schaden­management.

4.

Neue Werkstatt-Technologien
Digitale Technik revolu­tioniert auch den Diagnose- und Reparatur­prozess. Tablet-Anwendungen und Daten­brillen waren bereits auf der vergan­genen Automechanika Frankfurt all­gegen­wärtig und werden weiter an Bedeutung gewinnen. Kfz-Profis aus aller Welt infor­mieren sich in Frankfurt über die neueste Technik und deren Anwendung.

Noch mehr Raum
für neue Themen

Zusätzliche 33.600 Quadratmeter
Ausstellungsfläche durch Halle 12

REIFEN – co-located ShowNEU

Die Weltleitmesse REIFEN hat jetzt als Co-located Show einen festen Platz parallel zur Automechanika Frankfurt. In der neuen Halle 12 auf dem Frankfurter Messe­gelände präsentieren sich Automotive After­market und Reifen­industrie erstmals an einem Ort.

 

Classic CarsNEU

Jetzt bekommt auch das Business rund um Old- und Youngtimer einen eigenen Ausstellungs­bereich auf der Messe – mit allem, was dazugehört: Teile, Reparatur-Workshops, Finanzierung, Versicherung, Events u.v.m.

 

Tomorrow’s Service & Mobility:
Alternative Drive Systems & Digital Solutions

Elektro­mobilität und sonstige alternative Antriebe, vernetzte Fahrzeuge und Fahrzeug­sicherheit, Mobilitäts­dienste und neue Werkstatt­technologien

 

Parts & Components

Antrieb, Fahrwerk, Karosserie, Normteile, Interieur, Lade­zubehör, regenerierte, aufbereitete und erneuerte Teile für Pkw und Nutz­fahrzeuge, Branchen­institutionen und Fachverlage

 

Repair & Maintenance

Werkstatt-Ausrüstung und Werkzeuge, Karosserie-Instandsetzung, Lackierung und Korrosionsschutz, Abschlepp­technik/Instand­setzung und Reparatur von Fahrzeugen und Fahrzeug­aufbauten, Werkstatt­sicherheit und ergonomische Werkstatt, Entsorgung und Recycling, Werkstatt- und Autohaus-Ausstattung, Öl- und Schmierstoffe, Branchen­institutionen und Fachverlage

 

Electronics & Systems

Motorelektronik, Fahrzeug­beleuchtung, Bordnetz, Komfortelektronik, Branchen­institutionen und Fachverlage

 

Accessories & Customizing

Zubehör für Kraftfahrzeuge allgemein, Technisches Customizing, Optisches Customizing, Infotainment, Sonderfahrzeuge, -ausrüstungen und -umbauten, Pkw-Anhänger und kleine Nutz­fahrzeug-Anhänger, Ersatz- und Zubehörteile für Anhänger, Branchen­institutionen und Fachverlage

 

Dealer & Workshop Management

Werkstatt-/Autohaus-/Tankstellen-Planung und -Bau, Schaden­management, Dealer-Management-Systeme, Werkstatt-Management, Aus- und Weiterbildung, Werkstatt- und Autohaus-Marketing, Internet-Dienstleister und -Fahrzeugbörsen, Wirtschafts­förderung, Cluster-Initiativen, Branchen­institutionen und Fach­verlage

 

Car Wash, Care & Reconditioning

Waschen, Fahrzeug­pflege, Fahrzeug­aufbereitung, Tankstellen­ausrüstung, Branchen­institutionen und Fachverlage

 

 

Zahlen, die überzeugen

Warum es sich lohnt, 2018 in Frankfurt auszustellen

Die Messe Frankfurt führt auf ihren Veranstaltungen repräsentative Umfragen durch. Zur Automechanika 2016 wurden insgesamt 2.200 Interviews mit Fach­besuchern aus dem In- und Ausland durchgeführt. Außerdem wurden alle Aussteller der Automechanika zum Ende der Messe im Rahmen einer schriftlichen Befragung gebeten, ihre Messe­beteiligung schriftlich zu bewerten – insgesamt haben sich daran 3.500 Aussteller beteiligt. Hier einige interessante Ergebnisse im Überblick:

Der internationalste Treffpunkt der Branche.

4,843
Aussteller aus
76
Ländern
133,000
Besucher aus
170
Ländern

Fach­publikum mit hoher Entscheiderdichte.

45%

Geschäftsführer,
Vorstände,
leitende Angestellte

27%

Selbstständige
Unternehmer

14%

Angestellte
Unternehmer

8%

Auszubildende

4%

Andere

Hohe Zufriedenheit bei der Erreichung der Messeziele.

Besucher

Aussteller

Imprint